GERECHTIGKEIT SCHAFFEN

Sa 30.09.17, 9.30 - 17.00 Uhr

KEB im Bistum Regensburg e.V., Kloster Strahlfeld, am Jägerberg 2, 93426 Roding

Schöpfungstag 2017 - Von Natur aus: arm. - Miteinander für das gemeinsame Haus Schöpfung

Mehr Infos

Sa 21.10.17, 9.30 - 16.30 Uhr

Caritas Dingolfing, Griesgasse 13, 84130 Dingolfing

Körperübungen für Flüchtlingshelfer*innen - Seminar

Die Arbeit mit geflüchteten Menschen ist belastend. Manche Ehren- und Hauptamtliche opfern sich auf, bis sie selbst krank werden. Die Belastungen der Geflüchteten können "ansteckend" sein. Wo gibt es Hilfe? Und wie kann man vorbeugen? Wissenschaftliche Studien zeigen, dass gezielte Körperübungen schneller helfen können als Gespräche. Körper- und Atemübungen wirken regulierend, stabilisierend und ausgleichend. Emotionen kommen ins Fließen. Und der Umgang mit dem eigenen Körper lehrt viel über Selbstfürsorge und das achtsame Wahrnehmen von Grenzen. Dieses Seminar wurde entwickelt für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Jeder kann teilnehmen, willkommen sind alle: Sportliche und Bewegungsmuffel, Dicke und Dünne, Bewegliche und Couchpotatoes, Jüngere und Ältere... Zur Referentin: Birgitt Lehmke ist Diplom-Psychologin und Yoga-Lehrerin (Luna Yoga® / Traumasensibles Yoga®), geb. 1961,...

Mehr Infos

Mi 25.10.17, 19.30 Uhr

Landgasthof Apfelbeck, Hochgarten 2, 94437 Mamming

IS und Terrorismus als Ursachen von Flucht und Migration. Vortrag

Die Terrorattacken vom 11. September 2001 werden als dramatischer Schlusspunkt der euphorischen 1990er Jahre in die Geschichte eingehen. Viele glaubten, in einer global vernetzten Welt hätten sich endgültig die Werte des Westens durchgesetzt, doch die westlichen Vorstellungen von Gerechtigkeit, Gewalt, Frieden und Freiheit werden von neuen, vor allem religiösen Fanatismen bedroht, die ihre Wurzeln und ihren Nährboden unter anderem im wachsenden Gefälle zwischen den reichen und den armen Völker haben. Dazu kommt der präzise geplante Aufstieg der Dschihadisten. Sie agieren vor allem grenzüberschreitend und besitzen damit ein Höchstmaß an Dynamik und Anpassungsfähigkeit, sie zeigen verschiedene Gesichter und erfinden sich immer wieder neu: Momentan ist es der sogenannte "Islamische Staat" (IS), der sich häufig mit Erfolg bemüht, Menschen in unterschiedlichen Kulturen anzusprechen, um Anhänger und Terrororganisationen auf der ganzen Welt...

Mehr Infos

Do 09.11.17, 19.00 Uhr

Gemeindehaus der Evangelischen Erlöserkirche, Dr.-Martin-Luther-Platz 1, 84130 Dingolfing

Filmgesprächsabend "Weniger ist mehr!"

Wenn alle Menschen auf der Erde so leben würden wie die Deutschen, bräuchten wir schon heute die Ressourcen von drei Planeten. Der Film begleitet die Autorin, die der Frage nachgeht: "Was muss ich ändern, damit mein Lebensstil zukunftsfähig ist? Und worauf kann ich verzichten ohne Verlust an Lebensqualität?"

Mehr Infos

Di 14.11.17, 19.00 Uhr

Pfarrzentrum St. Johannes, Straubinger Str. 20, 94405 Landau

Leben und Glauben im kongolesischen Urwald. Bildervortrag

P. Manfred Oßner MSC

Der Vortrag mit vielen Bildern soll helfen, einen tieferen Einblick zu bekommen in die Lebensweise und den Alltag, in die Freuden und Probleme der Menschen im kongolesischen Urwald. Es wird aber auch Außergewöhnliches zur Sprache kommen, das mit der Mentalität und der ursprünglichen Religion zusammenhängt, die geprägt ist vom Geisterglauben und für Europäer nur schwer nachvollziehbar ist. Wie ist das Leben im Urwald? Was macht den Bewohnern Angst? Kann das Christentum ihre Lebensqualität steigern? Wie gehen sie mit Krankheit und Tod um? Gibt es eine Gleichberechtigung? Was machen Kinder in der Freizeit? Wie kommt es, dass der Großteil der Bevölkerung arm ist - in diesem an Bodenschätzen reichen Land? Der Herz-Jesu-Missionar Pater Manfred Oßner war zehn Jahre im Kongo tätig. Fünf Jahre davon in der Urwaldpfarrei Mondombe.

Mehr Infos

Do 14.12.17, 19.30 Uhr

Pfarrzentrum St. Johannes, Straubinger Str. 20, 94405 Landau

Besser leben ohne Plastik - Autorinnenvortrag

Mehr Infos

Di 16.01.18, 19.00 Uhr

Landratsamt, Großer Sitzungssaal, Obere Stadt 1, 84130 Dingolfing

Jahrhundertzeugen - Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler. Autorenvortrag von Tim Pröse

Von Menschen, die nicht zerbrochen sind

Tim Pröse - Jahrhundertzeugen

Der Magnat Berthold Beitz begegnet kurz vor seinem Tod mit 99 Jahren einem der von ihm geretteten Juden wieder. Sophie Scholls Schwester Inge erinnert sich in bislang verborgenen privaten Aufzeichnungen an deren letzte Stunden. Ewald-Heinrich von Kleist, der letzte überlebende Mitverschwörer des 20. Juli 1944, erzählt, wie er den »Führer« töten wollte. Klaus von Dohnanyi und Berthold von Stauffenberg vermissen bis heute ihre toten Väter. Georg Elsers Neffe spürt dem Hitler-Attentäter nach. Und Anne Franks letzter Verwandter fährt zu ihrem Grab nach Bergen-Belsen. Der Autor Tim Pröse hat wichtige Zeugen gegen Hitler über viele Jahre begleitet und erzählt in 18 eindrucksvollen Porträts von ihrem Leben und ihrer Botschaft: ein Plädoyer der Unangepassten für mehr Toleranz und gegen das Vergessen. Mit großem Einfühlungsvermögen gelingt es dem Autoren und Reporter, sich diesen »Helden« menschlich anzunähern und ihr Erlebtes vom Gestern ins...

Mehr Infos

Di 30.01.18, 19.00 Uhr

Geschäftsstelle der Caritas, Griesgasse 13, 84130 Dingolfing

"Fremde Nähe" - Migrantische Perspektiven auf Bayern

Mehr Infos

Do 01.02.18, 19.00 Uhr

Herzogsburg, Obere Stadt 19, 84130 Dingolfing

Fritz Michael Gerlich - Prophet und Martyrer im Widerstand gegen Hitler im Bistum Regensburg

Noch am Tag der "Machtergreifung" hat der Münchner Journalist Fritz Gerlich versucht, Hitler und dessen braune Horden zu verhindern. Er hat drei Jahre lang mit der Wochenschrift "Der gerade Weg" gegen Hitler geschrieben und gewütet, analysiert und sich auch auf lausige Doppelagenten eingelassen. Geholfen hat es - nichts? Es gibt viele Gründe heute auf den tiefgläubigen Katholiken, den Haudegen, Workoholic und Streithansl Gerlich zu schauen, der als Konvertit und waschechter Preuße in diesen Jahren nicht nur in München wiederentdeckt wird und in eine Reihe mit Thomas Mann gestellt wird. Er, der im Suff das A-Wort durch die Redaktion gebrüllt hat, über die Resl von Konnersreuth Katholik geworden ist und auch ein außereheliches Verhältnis hatte, fordert heraus und zählt zu den Großen im Glauben. Der Referent des Abends, Georg Walser, ist Redakteur beim Katholischen Medienhaus Sankt Michaelsbund und beschäftigt sich seit 10 Jahren mit...

Mehr Infos

Di 27.02.18, 19.00 Uhr

Pfarrsaal Eichendorf, Pfarrgasse 10, 94428 Eichendorf

Faszinierendes Myanmar (Birma): Christen im "Musterland des Buddhismus". Reisebericht mit Bildervortrag

Gregor Tautz

Vortrag mit zahlreichen Bildern über das ostasiatische Myanmar (früher Birma): Myanmar gilt als Traumreiseziel und als das Musterland des Buddhismus. Nur etwa ein Prozent der Bevölkerung ist katholisch, aber diese Minderheit ist sehr aktiv in einem Land, in dem erst kürzlich ein Militärregime nach Wahlen in den Hintergrund getreten ist. Referent Gregor Tautz hat in den letzten zehn Jahren in Myanmar viele Landesteile bereist und die Natur, Kultur und die Arbeit der katholischen Kirche dort kennengelernt. Er berichtet auch von der Arbeit der Kirche in Myanmar und von einem vom Bistum Regensburg finanzierten Stipendienprogramm für Weltchristen, das 2016 das fünfzehnjährige Bestehen feiern konnte. Der Abend bietet Impressionen aus dem Alltag in einem der faszinierendsten und geheimnisvollsten Länder der Erde . Neben den touristischen Höhepunkten wie der Shwedagon Pagode in Yangon, der Tempelanlage in Bagan, dem Inlesee, dem "Goldenen...

Mehr Infos

Di 20.03.18, 19.00 Uhr

N.N.

Haltung zeigen - Haltung bewahren! Zivilcourage in komplizierten Zeiten. Informations- und Gesprächsabend vor dem Hintergrund populistischer Tendenzen im politischen Diskurs

Anders als es öffentliche Debatten gelegentlich vermuten lassen, sind menschenfeindliche Einstellungsmuster, Argumentationsstrategien und Gewalttaten alles andere als ein neues Phänomen. Artikulationsformen und Erscheinungsbilder haben sich indes in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Hinzu kommen die Verschärfung des Tons, die Radikalisierung der Sprache im öffentlichen Diskurs und in den sozialen Netzwerken, in politischen Debatten sowie im privaten Umfeld. Hierzu haben vor allem auch die Entwicklungen hin zu einem erstarkenden Rechtspopulismus maßgeblich beigetragen - und dies im gesamteuropäischen Kontext. All dies ist beunruhigend mit Blick auf den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Neue Rechte und Rechtspopulist*innen inszenieren sich gern als legitime Vertretung einer ebenso inszenierten "Mehrheit". Gleichzeitig steigt die Gefahr, dass tatsächlich vorhandene Sorgen und Ängste in der Bevölkerung nicht ernst genommen...

Mehr Infos

Do 26.04.18, 19.00 Uhr

Herzogsburg, Obere Stadt 15, 84130 Dingolfing

"Die Morgenröte unserer Freiheit" - Einblicke in die Lebensgeschichte des Nelson Mandela. Autorinnenvortrag

Am 18. Juli 2018 wird der 100. Geburtstag des südafrikanischen Politikers und Anti-Apartheid-Kämpfers begangen.

Mehr Infos