Elterntreff Landau: Stillen und seine Auswirkung auf Mutter und Kind

Eine gute Stillbeziehung, und ein guter Stillstart gleich nach der Geburt sind ausschlaggebend für eine starke und optimale Bindung und Beziehung (=Bonding), und das wiederum prägt Mutter und Kind lebenslang. Stillende Mütter entwickeln zum Beispiel mehr Feingefühl fürs Baby und sie fühlen sich kompetenter im Umgang mit ihrem Kleinen. Sie sind weniger anfällig für postnatale Depressionen - was nicht zuletzt mit dem Stillhormon Oxytocin, welches auch als Liebeshormon bekannt ist, zu tun hat. Gestillte Babys haben oft mit 18 Monaten ein angenehmes Temperament. Die Referentin ist ausgebildete Stillberaterin und zweifache Mutter berät auch schwangere Frauen, die sich fragen, ob Stillen für sie richtig ist.

Referentin:

Isabell Krämer

Datum Mo 06.05.2019, 9.00 Uhr
Ort WiEge, Pfarrheim St. Maria, Oberer Stadtplatz 14, 94405 Landau
Gebühr keine
Veranstalter WiEge, KOKI
Anmeldung keine
Link zu Google Maps