"Christ der Retter ist da"!? Unweihnachtliche biblische Überlegungen zu Jesus Christus

"Wort Gottes für Dich!" Bibelprojektreihe zur Erschließung der Botschaften der Heiligen Schrift als Hilfe für ein gelingendes und glückliches Leben

Christen bezeichnen Jesus als "Christus", d. h.: als Gesalbten (Gottes), und sie gebrauchen die Wendung "Jesus Christus" inflationär und gedankenlos. "Jesus Christus" geht einfach so über die Lippen, ohne viel Fragen. Aber fragen wir doch mal, was es bedeutet, Jesus "Christus" zu nennen. Was ist er? Ist er etwa (ein) Gott? Oder doch nicht so ganz? Oder ist er "Gottes Sohn"? Hat Gott also einen Sohn? Oder: Ist Gott in Jesus Mensch geworden? Eigentlich absurd, eine solche Vorstellung. Oder auch nicht, wenigstens für die meisten Christen. Höchste Zeit also, einmal genauer darüber nachzudenken, oder noch besser: Die Bibel Alten und Neuen Testamentes zu konsultieren. Das werden wir an diesem Bibelabend machen und genau (nach-) lesen, was über Jesus wirklich in der Bibel steht, aber auch sehen, was spätere Jahrhunderte aus ihm gemacht haben. Und spätestens damit sind wir bei uns selber angekommen, nennen wir uns doch nach ihm "Christin" bzw. "Christ"!

Referent:

Prof. Dr. Heinz-Günther Schöttler

Datum Di 15.01.2019, 19.30 Uhr
Ort Pfarrsaal St. Josef, Höllerstr. 4, 84130 Dingolfing
Gebühr 5€
Veranstalter KEB DGF-LAN
Link zu Google Maps