Wie der Glaube Gesundheit und Heilung unterstützen kann. Vortrag zu Beispielen psychischer Erkrankungen wie Depression oder Burnout

Die WHO hat Gesundheit in einem umfassenden Sinn definiert. Sie sagt, dass Lebens-, Freizeit- und Arbeitsbedingungen die Gesundheit beeinflussen. Gesundheitsmodelle nehmen diese Faktoren auf und zeigen uns auch Möglichkeiten gesünder zu leben. Sinn, Anerkennung, Wertschätzung und soziale Unterstützung spielen dabei eine wichtige Rolle. Der Referentin des Abends, Susanne Hirmer, geht es aber in ihrem Vortrag nicht um maßlose Selbstoptimierung der Persönlichkeit, wie sie z.B. der Psychiater und Theologe Lütz als `Gesundheitswahn´ unterhaltsam aufs Korn nimmt, sondern um konkrete Ansatzpunkte im eigenen Alltag, persönlich und in den Gemeinden. Sie veranschaulicht dies am Beispiel von Depression und Burn-out und nimmt auch Hinweise aus der Positiven Psychotherapie nach Peseschkian auf.

Referent:

Susanne Hirmer, Theologin/Psychologin M.A.

Datum Di 12.02.2019, 19.30 Uhr
Ort Pfarrheim, Kirchenweg 6, 84183 Niederviehbach
Gebühr 5€
Veranstalter KEB DGF-LAN, KDFB & Pfarrgemeinderat
Link zu Google Maps