Das Klösterl: Archäologie zwischen (Bau-) Geschichte und Denkmalpflege

Ein Beitrag zum Jahresthema des Kulturreferates 2022: Zwischentöne

Führung

Sie erleben einen Spaziergang durch das Gebäude der Regierung der Oberpfalz am Knotenpunkt der mittelalterlichen Stadt. Die spannende Zeitreise führt durch knapp 2000 Jahre Geschichte von der ersten römischen Besiedlung über die lange Tradition des Gasthauses bis zur heutigen Nutzung des Gebäudes: Vom Keller bis unter´s Dach. Verborgene, einzigartige Schätze eines von außen unscheinbaren Hauses kommen zum Vorschein. Denn Ihnen werden spektakuläre Funde, Hintergrundgeschichten, Details und seltene Einblicke geboten.
Zum Beispiel, was verspeisten Pilger zu Ostern 1520? Ein Menü zum Preis des Wochenverdienstes eines Hafners. Warum finden sich in einer Latrine ganze Gefäße? Wie kommt man in Regensburg im Mittelalter an einen Nordseefisch? Was ist eine weise Speise? Wo verlief der Prozessionsweg im Mittelalter u.v.m.

Besichtigung der neu gestalteten Ausstellung und des Gebäudes mit...
- Teilen der römischen Zivilstadt, Funden aus einer der größten Latrinen Süddeutschlands
- Bereichen der Residenz der Fürsten Thurn und Taxis
- Tagungsraum Klösterl
- Funde, die Ihnen in die Hand gegeben werden
- einer 6 m tiefe Latrine, ein Schatz für die Forschung

Neu! Die Führung findet inklusive eines Römertrunkes TO GO statt.

Referentin:

Alexandra Berg, Archäologin und Kulturmanagerin

Datum Sa 21.05.2022, 14:15 - 15:30 Uhr
Ort Klösterl Regensburg, Auergasse 10, 93047 Regensburg
Gebühr 10,00 €
Veranstalter KEB
Anmeldung www.keb-regensburg-stadt.de
Anmeldung bis 19.05.2022

Hinweis: Wir bitten Sie, sich über die aktuell gültigen Hygieneschutzmaßnahmen vor der Führung auf unserer Homepage zu informieren.

Link zu Google Maps
nach oben springen