Philosophie aktuell: Ist der Krieg der Vater aller Dinge?

Online Seminar mit Anmeldung

Der Krieg ist neuerdings wieder in aller Munde. Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine stellt nicht nur Politik und Wirtschaft vor maßgebliche Herausforderungen. Denn allmählich dringt er auch in unser Denken ein, das in Europa die längste Zeit vom Pazifismus geprägt gewesen war. Stimmen werden laut, die meinen, man wäre besser beraten, sich vom Pazifismus abzuwenden und den Krieg als menschlich-allzumenschliche Wirklichkeit zu akzeptieren.
Heraklit, einer der ersten Philosophen des Abendlandes, wird dieser Tage herangezogen, um zu "beweisen", dass Krieg eine urmenschliche Erfahrung ist, die zum Leben einfach dazu gehört - ja, noch mehr: die das Leben selbst bestimmt. Heraklit meinte nämlich, dass der Krieg "der Vater aller Dinge" sei. Doch was hat er damit tatsächlich gemeint? Begeben Sie sich auf eine philosophische Entdeckungsreise zu den menschlichen Abgründen und, vor allem, diskutieren/philosophieren Sie mit!

Referentin:

Miriam Metze, Miriam Metze (M.A.) geb. 1987, hat in Wien Philosophie, Norwegisch und Hebräisch studiert. Ihre Forschungsinteressen sind die antike Philosophie, Phänomenologie, Religionsphilosophie (jüdische und christliche), sowie politische Philosophie. Oft arbeitet sie an den Schnittstellen zwischen Philosophie und Theologie, zuletzt als Junior Fellow an einem Forschungsprojekt zu den religiösen Fundierungen von rechtspopulistischen Strömungen an der Uni Graz. Seit Februar 2021 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Regensburg.

Datum Di 05.07.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Ort Online-Bildungsplattform der KEB
Gebühr kostenfrei, Spenden erwünscht. Die KEB ist ein kleiner Verein, der Bildung staatlich und kirchlich anerkannt anbietet. Diese Zeit ist für uns gerade nicht leicht, da wir fast alles, was wir geplant hatten, absagen mussten und Löhne weiter bezahlt werden müssen. Wir wissen aber auch, dass die Zeit für Sie nicht leicht ist. Wenn Sie unsere Bildungsarbeit trotzdem unterstützen können und möchten, sind wir Ihnen sehr dankbar. Als kleines Dankeschön bieten wir Ihnen auch kostenfreie Online-Seminare an und Ihre Spende ist natürlich auch steuerlich absetzbar, da wir als gemeinnützige Organisation anerkannt sind. Ansonsten bitte bei Ihrer Spende als Verwendungszweck nur "Spende" angeben. (Bei Spenden über 300 € senden wir Ihnen natürlich auch eine Spendenbescheinigung zu. Für Beträge darunter reicht ein einfacher Nachweis z.B. ein Kontoauszug für das Finanzamt.) Vergelt's Gott! Spendenkonto KEB Regensburg Stadt LIGABank Regensburg IBAN DE39 7509 0300 0201 1012 77 BIC GENODEF1M05 Verwendungszweck: Spende
Veranstalter pax christi und KEB
Anmeldung www.keb-regensburg-stadt.de oder E-Mail: info@keb-regensburg-stadt.de

Hier finden Sie eine kurze technische Information zur Teilnahme am Online-Seminar:

nach oben springen