Logo der KEB Dingolfing-Landau

Hilfe für Menschen aus der Ukraine und deren HelferInnen

"Kunst für eine bessere Welt"

Das Leben und Werk von Maria Prymatschenko

Vortrag

Wenn man über die Ukraine in Zeiten wie diesen spricht, spricht man in erster Linie über den Krieg, über die Waffen und Flüchtlinge. Heute wollen wir aber über eine ukrainische Künstlerin reden, die sowohl im Frieden als auch im Krieg mit ihren Werken die Welt begeistert.
Maria Prymatschenko war eine ukrainische Volkskünstlerin, eine Vertreterin der naiven Kunst.
Trotz Faszination der berühmten Künstler und trotz mehrerer Ausstellungen in vielen Ländern, hören Kunstinteressierte in Europa den Namen von Maria Prymatschenko heute das erste Mal.
Beim russischen Angriff gegen die Ukraine im Februar 2022 wurde ein Museum mit zahlreichen Werken von Maria Prymatschenko zerstört. Erst diese entsetzliche Tat richtet das Augenmerk von Europäern auf die Kunst der Malerin, deren Werke „eigentlich ins New Yorker MoMa gehören“ (FAZ).
Seitdem sieht man ihre Bilder in verschiedenen Magazinen und Netzwerken. Die Welt interessiert sich plötzlich für den fröhlich-bunten Kosmos von Prymatschenko, den Kosmos aus Blumen, Tieren und Fabelwesen. Wahrscheinlich genau das braucht man in Zeiten wie diesen.
Fast in allen Werken von Prymatschenko geht es um den Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen. In ihren Kompositionen triumphiert immer das Gute, was uns die Hoffnung auf Frieden gibt.

Referentin:

Irina Huber, Dipl. Päd.

Datum Do 14.07.2022, 18:00 Uhr
Ort KEB, Dreifaltigkeitsstr. 3, 92224 Amberg
Veranstalter CV und KEB
Anmeldung Caritas, Tel. 09621/475570
Link zu Google Maps
nach oben springen